Archiv

Steubenparade

20. September 2008 New York Wochenlang mussten wir warten, bis es endlich soweit war,dass unser Airbus A340 der Lufthansa von München abhob und nach 9 Stunden Flugzeit in New York gelandet ist.
Es empfing uns ein strahlend blauer Himmel mit viel Sonnenschein. Zuerst hieß es, die Weltmetropole zu erkunden, mit den gewaltigen Wolkenkratzern in Manhattan und den tausenden quirligen Menschen.
Am Abend genossen wir bei einem Stadtbummel das Flair der Achtmillionen-Großstadt und ließen die vielen Lichter der Leuchtreklame auf uns wirken.
Am nächsten Tag war der Empfang und die Begrüßung des stellvertretenen Bürgermeister mit der Leitung der German-American Steuben Parade im Programm.
Am Abend war ein weiterer Höhepunkt der Besuch bei den Westernsteppers, einer Linedance Gruppe in Brooklyn, die einen gemeinsamen Country-Abend gestalteten. www.westernsteppers.com Die verbale Verständigung war nicht immer einfach, aber beim Tanzen zeigte sich, dass alle das gleiche schöne Hobby beherrschen und es wurde bis in die späte Nacht hinein getanzt.Eine für New York typische weiße Stretchlimousine brachte uns dann zurück in unser Hotel in Manhattan.
Am nächsten Tag war es dann soweit, die berühmte Steubenparade. Traditionell wird diese mit einem Gottesdienst in der eindrucksvollen St. Patricks Kathedrale in deutscher Sprache eröffnet.
Dann bewegte sich der Festzug vom Aufstellungsplatz zur berühmten Fifth Avenue am Central Park entlang. Etwa 100 000 begeisterte Zuschauer sahen die vielen Gruppen aus Deutschland und die in Amerika aktiven Gruppen zur Förderung der deutsch-amerikanischen Freundschaft und Verständigung.Aber nicht jeder der ein Dirndl oder eine Lederhose trug, war automatisch des Deutschen mächtig.
Wir wurden begeistert empfangen, da wir zeigen konnten, dass auch amerikanisches Brauchtum in Bayern gepflegt wird. Dies wurde den Zuschauern auf der Tribüne bei unserem Vorbeimarsch ausführlich erklärt.
Wir fanden es sehr beeindruckend und wir fühlten uns auch ein bisschen geehrt, dass wir bei strahlendem Sonnenschein bei dieser tollen Parade teilnehmen durften.
Der kurze Besuch klang aus mit den üblichen touristischen Aktivitäten, wie mit einer Bootsfahrt auf dem Hudson River zur Freiheitsstatue, Ellis Island. Einer Stadtrundfahrt und natürlich Shopping, Museumsbesuch und ein Musical Besuch fehlten nicht.
Bilder von der Reise sind im Bilder Ordner unter Steuben Parade und Westernsteppers zu finden.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Reise-Sponsoren :

  • Bayerische Staatskanzlei München
  • Hallertauer Volksbank Pfaffenhofen an der Ilm
  • Medienhaus Kastner Wolnzach

Holledauer Line-Dancer e.V.

Sportzentrum Leitelhöhe 1

85301 Schweitenkirchen

 

Tel. 08444-1760

Tel. 0151-59407696

 

holledauer-linedancer@web.de

Besucherzaehler Besucher seit 2009